Bericht in der Münsterschen Zeitung am Donnerstag, den 29.11.2001

Stück Mensch im Glas:
Der münstersche Molekularbiologe Dr. Harutyun Melkonyan verpackt menschliche DNA in solchen Anhängern – als Schmuck. Zwar kann man mit der milchigen Wolke in farbiger Flüssigkeit laut Auskunft des Wissenschaftlers nicht klonen, sie enthält dennoch die genetische Information des Kunden – ein denkbar persönliches Geschenk für die Liebste zum nahen Weihnachtsfest? Foto. Privat (Mitnichten, Foto von DNA4U)

 

In dieser kleinen Kammer seiner Dachwohnung fertigt der Molekularbiologe Dr. Harutyun Melkonyan das andere "Ge(n)schenk": Er verpackt die DNA seiner Kunden in ein kleines Glasröhrchen, das sie sich als Schmuck umhängen können. Foto: Gauseimann

In dieser kleinen Kammer seiner Dachwohnung fertigt der Molekularbiologe Dr. Harutyun Melkonyan das andere „Ge(n)schenk“: Er verpackt die DNA seiner Kunden in ein kleines Glasröhrchen, das sie sich als Schmuck umhängen können. Foto: Gauseimann

(Visited 4 times, 1 visits today)